INTERKEP realisiert die „grüne letzte Meile“ für Kaut Bullinger

Das Traditionshaus Kaut Bullinger ist mit dem Motto „Alles fürs Büro“ die erste Adresse in München und weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. INTERKEP startet ab Herbst 2021 in Kooperation mit der Last Mile Logistics GmbH für Kaut Bullinger die „grüne letzte Meile“ für Zustellungen in der Münchner Innenstadt. Es werden hier Bestellungen für ausgewählte Geschäftskunden der Münchner Schreibwaren-Instanz mit einem Lastenbike des Labels XCYC in der City ausgeliefert.

„Die letzte grüne Meile passt hervorragend ins Konzept bei Kaut Bullinger“, freut sich Corinna Prinz, die im Unternehmen für die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz verantwortlich ist. „Wir sind sehr stolz darauf, schon bald an ausgewählte Kunden mit Lastenbikes ausliefern zu können. Dadurch wird deutlich weniger CO2 freigesetzt“.

Zum Konzept, das INTERKEP gemeinsam mit Partner „Last Mile Logistics aus München“ aufs Gleis gestellt hat, gehört die Sortierung und Bündelung der Sendungen in sogenannten Micro-HUBS. Hier werden die einzelnen Aufträge sortiert und zu Touren zusammengestellt, bevor das Lastenbike sie abholt und sich auf die grüne Liefertour durch die Münchner City macht. Selbstverständlich ist die letzte grüne Meile ein Logistik-Konzept, das INTERKEP auch anderen Kunden zur Verfügung stellt. In Planung sind bereits jetzt weitere Micro-HUBS, die von mehreren Lastenbikes oder alternativen CO2-freien Fahrzeugen gleichzeitig angesteuert werden können. So lässt sich in nächster Zeit ein CO2-freier Transport in der gesamten Innenstadt etablieren. INTERKEP Geschäftsführer Sebastian Haßler: „Wir haben bereits mehrere Anfragen von Versendern, die großes Interesse an diesem umweltfreundlichen Transportkonzept haben“.

INTERKEP hat sich insbesondere in der Metropolregion München als Logistik-Spezialist für die letzte Meile etabliert und bereits mehrere erfolgreiche Projekte gestartet, bei denen CO2-freie oder -neutrale Transporte eine zentrale Rolle spielen. So leistet INTERKEP einen wichtigen Beitrag für die vor allem in der City so notwendige CO2-Reduktion.

Interessierte Händler und Versender, die mit der Zeit gehen und auch von der grünen letzten Meile profitieren wollen, melden sich gerne per Mail an projects@interkep.de.

Das eingesetzte Cargo Bike XCYC „PICKUP WORK 4.0“ im Steckbrief:

  1. Biketyp: robustes Dreirad
  2. 200 Kilo Nutzlast
  3. 1,5 Kubikmeter Ladevolumen
  4. nässegeschützter Transport in verschließbarer Alubox
  5. Ladefläche (Europalette-Norm „+“) / Maße 100 cm x 130 cm
  6. Felgenhinterräder
  7. Rohloff Speedhub 14-Gang Nabenschaltung
  8. Bosch Generation 4, Cargo Line CX (85Nm), E-Antrieb mit PowerPack500

Über XCYC: XCYC ist eine Marke der GWW – Gemeinnützige Werkstätten und Wohnstätten GmbH. Montiert wird das Lasten E-Bike XCYC PICKUP von und mit Menschen mit Behinderung in Calw in Baden-Württemberg. Die Einzelteile stammen von hochwertigen Zulieferern.

Zurück